Quicknavigation

Stellenausschreibungen
Wir stellen ein!

Hilfen für Asylbewerber
flächendeckender Breitbandausbau / Glasfaserausbau

aktuelle Bebauungspläne
aktuelle Bebauungspläne

Seiteninhalt




10.07.2017

Icon_Aktuelles
Nehmt Eure Zukunft in die Hand und gestaltet sie
Großes Bild anzeigen
Die Tradition der Abschiedsbilder wurde auch bei der aktuellen Abschlussfeier der Caspar-Voght-Schule beibehalten. ©Flomm/kommunikateam

Entlassungsfeier für 46 Jungen und Mädchen an der Caspar-Voght-Schule

Es war schon eine besondere Entlassungsfeier, die in der kleinen Turnhalle der Caspar-Voght-Schule durchgeführt wurde. Denn letztmals wurden die Abschlusszeugnisse einer reinen Grund- und Gemeinschaftsschule ausgegeben. Ab dem kommenden Schuljahr startet die Schule im Ortsteil Egenbüttel mit der Einrichtung der Gymnasialen Oberstufe in eine neue Zukunft. „Es entsteht eine moderne Schule, die weiterhin für alle da ist“, betonte Bürgermeister Marc Trampe in seiner Rede.

Großes Bild anzeigen
Die 5d begeisterte mit ihrer Tanzeinlage. ©Flomm/kommunikateam

Bei der bunten Feier, bei der die Sonneneinstrahlung nicht nur Laune, sondern auch die Temperaturen in der Sporthalle in die Höhe trieb, marschierten die Schülerinnen und Schüler zu den Klängen von „Eye Of The Tiger“ und unter dem Applaus der Eltern, Verwandten, Lehrer, Gäste und jenen Mitschülern, die weiter die Schulbank drücken, ein. Drei von ihnen erhielten den Förderschulabschluss, 16 den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss und 27 den Mittleren Schulabschluss.

Leonie Puttkammer aus der Klasse 9c und Dave Buckendahl aus der 10a führten die Gäste durch das Programm, das mit einem Lied des Lehrerchors begann und unter anderem eine Foto-Show unter dem Motto „Class of 2017“ beinhaltete. Viel Applaus erhielten die Tanz- und Gesangeinlagen der Klasse 5d sowie die Schlagzeug- und Gesangseinlagen jener Jugendlichen, die ihr Können in den Kursen der Offenen Ganztagsschule an der CVS erworben haben.

Mit viel Humor – und dem einen oder anderen sarkastischen Seitenhieb – verabschiedeten sich die Jungen und Mädchen von der Schule. Die zehnten Klassen behielten dabei die Tradition bei, große Gemälde als Abschiedsgeschenk an Jochen Kähler zu überreichen.

Großes Bild anzeigen
Zu den Klängen von »Eye Of The Tiger« marschierten die Absolventen ein. ©Flomm/kommunikateam

Der Schulleiter sprach den Absolventen Mut für die Zukunft zu: „Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern die eigene Angst zu überwinden. Habt auch weiterhin den Mut, Euren Verstand zu benutzen.“ Die Klassenlehrer charakterisierten ihre scheidenden Schützlinge mit Smileys aus den sozialen Netzwerken und gaben ihnen einen Ausspruch des spätmittelalterlichen Theologen Meister Eckhart auf den Weg: „Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“

Verwaltungschef Trampe erzählte, dass er vor 19 Jahren einst selbst sein Abschlusszeugnis an der Egenbütteler Schule erhalten hatte: „Ihr habt alle einen Meilenstein erreicht, Wissen gesammelt und soziale Kompetenzen erworben. Seid neugierig und blickt über den Tellerrand hinaus. Nehmt Eure Zukunft in die Hand und gestaltet sie.“ ©Flomm/kommunikateam