Quicknavigation

Kontakt
Gemeinde Rellingen
Hauptstraße 60
25462 Rellingen Adresse über Google Maps anzeigen

Frau Silke Mannstaedt
Bürgerservice
Fachbereichsleiterin
Telefon 04101 564-130
Fax 04101 564-6130
Symbol E-Mail Kontaktformular
Raum Zi. 32 [ Erdgeschoss - alte Bücherei ]

Seiteninhalt




07.10.2016

Icon_Aktuelles
4.613,45 Euro für den Diakonieverein Migration
Großes Bild anzeigen
Freude bei der Spendenübergabe: Iris Finnern (von links), Oliver Schmidt, Claudia Kreutz, Kerstin Riedel, Anja Radtke, Mohammad Ebrahim und Michaela Faber. ©Flomm/kommunikateam

Tolles Spendenaufkommen beim Konzert für Flüchtlingskinder in der Rellinger Kirche

Die Summe, die auf den überdimensionierten Scheck geschrieben war, machte alle stolz: Beim Benefizkonzert zugunsten von Flüchtlingskindern sind stolze 4.613,45 Euro zusammengekommen, die jetzt an die Rellinger Ehrenamtslotsin Kerstin Riedel und den Diakonieverein Migration übergeben wurden.

„Ich bin beeindruckt von der Spendenbereitschaft“, sagte Anja Radtke bei der Übergabe in der Rellinger Ehrenamtszentrale in der Bergstraße. Die ehemalige Bürgermeisterin hatte die Schirmherrschaft über das Konzert, das an ihrem letzten Arbeitstag als Verwaltungschefin stattgefunden hatte, übernommen.

Nach den Konzerten in Pinneberg (140 Zuschauer) und Halstenbek (240) war die Organisatorin Claudia Kreutz beim Rellinger Frauenempfang mit Anja Radtke und Pastorin Iris Finnern ins Gespräch gekommen. Schnell war die Idee geboren, am Tag des Flüchtlings – nach der Lesung im vergangenen Jahr – ein weiteres Konzert zu veranstalten. Mit Kantor Oliver Schmidt wurde flugs ein weiterer Mitstreiter gefunden. Die Firma CTP sponserte die Lichttechnik, der Verein Musik an der Rellinger Kirche (MRK) übernahm den Plakatdruck.

600 Menschen strömten dann in die Rellinger Kirche. „Das Konzert ging wirklich unter die Haut“, sagte Kerstin Riedel. Oliver Schmidt ergänzte: „Es war eine tolle Mischung - Nachdenklichkeit, aber auch Humor.“

Und nach dem Konzert ging es noch weiter. Familie Faber hatte einen Imbiss in ihrem „Kleinen Gesellschaftshaus“ am alten Markt bereitgestellt. Im dortigen Spendentopf landete ebenfalls eine erkleckliche Summe, die sich mit den Spenden in der Kirche zu den 4.613,45 Euro summierten. Claudia Kreutz: „Die Familie Faber war ganz fabelhaft.“

Das Geld soll vor allem in die Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen fließen. Kerstin Riedel: „Wir haben mehrere Projekte in Planung. Es geht um die Unterstützung im Alltag und in der Freizeit sowie das Miteinander aller Kinder in den Kindergärten und in den Schulen.“ Anja Radtke betonte, dass „die Kinder der wichtigste Schlüssel zur Integration“ seien.

Für die ehemalige Bürgermeisterin war das Konzert ein toller Abschluss: „So erlebe ich Rellingen. Auch wenn man nicht täglich Kontakt hat, arbeitet man doch Hand in Hand.“ ©Flomm/kommunikateam