Quicknavigation

Kontakt
Gemeinde Rellingen
Hauptstraße 60
25462 Rellingen Adresse über Google Maps anzeigen

Frau Silke Mannstaedt
Bürgerservice
Fachbereichsleiterin
Telefon 04101 564-130
Fax 04101 564-6130
Symbol E-Mail Kontaktformular
Raum Zi. 32 [ Erdgeschoss - alte Bücherei ]

Seiteninhalt




12.06.2017

Icon_Aktuelles
Erinnerungen verschwinden im Beton
Großes Bild anzeigen
Gespanntes Warten auf die Legung des Grundsteins. ©Flomm/kommunikateam

Kinder legen „ihren Grundstein“ für die neue Brüder-Grimm-Schule

Zugegeben: Bei der eigentlichen Grundsteinlegung waren die Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule im Rellinger Ortszentrum nicht dabei. Die Baustelle für den Neubau durften sie nicht betreten. Aber bei der Vorbereitung haben die Jungen und Mädchen für „ihren Grundstein“ ganze Arbeit geleistet. Und als die Blechdose – und die darin verborgenen Erinnerungen – mit Beton übergossen wurden, brandete Beifall auf.

Hausmeister Dieter Müller hatte den Schülerinnen und Schülern zuvor ganz genau erklärt, was alles in einen solche Grundsteinkassette gehört. Baupläne des Projekts zum Beispiel oder etwas Geld. Und auf jeden Fall eine aktuelle Tageszeitung. Damit, für den Fall, dass die Dose irgendwann einmal wieder das Licht der Welt erblickt, die nachfolgenden Generationen wissen, mit welchen Münzen bezahlt wurde und was zu der Zeit der Grundsteinlegung gerade die Gemüter bewegte.

Großes Bild anzeigen
Hausmeister Dieter Müller erklärte den Kindern, was in eine Grundsteinkassette gehört. ©Flomm/kommunikateam

Aber die Kinder hatten noch mehr getan. In der Dose verschwanden zudem ein Gruppenbild der Schülerinnen und Schüler sowie Klassenlisten, auf denen alle Jungen und Mädchen ihren Fingerabdruck hinterlassen und diesen auch noch unterschrieben hatten.

Der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Schlesselmann (CDU), der den urlaubenden Amtsinhaber Marc Trampe vertrat, war Gast der Zeremonie und von dem Engagement der BGS-Kinder begeistert. Eckhard Schlesselmann freute sich gemeinsam mit den Schülern, Lehrern und den am Bau beteiligten über einen weiteren „Baustein“ der Grundsanierung und Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule.

Großes Bild anzeigen
Hausmeister Dieter Müller (von links), Schulleiterin Swantje Schütterle und der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Schlesselmann. ©Flomm/kommunikateam
Im Moment bereiten die Fachleute den Boden für den Neubau. Der Laubengang und zwei Pavillons sind Geschichte. Die Übergabe soll im Mai kommenden Jahres erfolgen. Zur Gesamtmaßnahme des mit 6,5 Millionen Euro veranschlagten Projekts gehört aber nicht nur die Errichtung des Neubaus, nach dessen Fertigstellung die restlichen Pavillons und das Vier-Klassen-Haus abgebrochen werden: Die verbleibenden Bestandsgebäude werden ebenfalls saniert. Das Acht-Klassen-Haus ist in den kommenden Sommerferien an der Reihe, der Altbau folgt im Jahr 2018. Dazu kommt auch noch ein neues Kleinspielfeld, das in der Nähe des DRK-Areals entsteht. ©Flomm/kommunikateam