Quicknavigation

Kontakt
Gemeinde Rellingen
Hauptstraße 60
25462 Rellingen Adresse über Google Maps anzeigen

Frau Silke Mannstaedt
Bürgerservice
Fachbereichsleiterin
Telefon 04101 564-130
Fax 04101 564-6130
Symbol E-Mail Kontaktformular
Raum Zi. 32 [ Erdgeschoss - alte Bücherei ]

Seiteninhalt




26.06.2017

Icon_Aktuelles
Altbewährtes und viele Neuerungen
Großes Bild anzeigen
Petra Arndt filzte mit den Kindern beim Grundschulfest der Caspar-Voght-Schule einen bunten Teppich. ©Flomm/kommunikateam

Grundschulfest der Caspar-Voght-Schule

Ein wenig Wehmut kam doch auf beim traditionellen Grundschulfest der Caspar-Voght-Schule (CVS) im Ortsteil Egenbüttel. Zum letzten Mal konnte die Wiese vor der Schule mit in das Fest einbezogen werden. Durch den Erweiterungsbau der CVS, in dessen Rahmen auch die Gymnasiale Oberstufe zum kommenden Schuljahr eingeführt wird, geht diese Fläche verloren. Die Freude über die neue Schule ist aber größer als die Trauer über den Verlust der Rasenfläche.

Nun wurde aber noch einmal auf der Wiese und dem Schulhof ordentlich getobt und gespielt. „Wir haben bewährte Sachen im Angebot, aber es gibt auch immer wieder Neuerungen“, sagte Maike Wenzel, die Grundschul-Koordinatorin der CVS. Zum Bewährten gehörte das althergebrachte Dosenwerfen und auch Zauberclown Salvatore, der schon Stammgast an der CVS ist. Eine der Neuerungen war das Filzen eines großen Teppichs. Ein Angebot von Petra Arndt, die sonst als Erzieherin an der Schule arbeitet.

Großes Bild anzeigen
Die acht Jahre alte Chiara aus der Klasse 2a ließ sich beim Fest schminken. ©Flomm/kommunikateam

Unterstützung gab es auch von der Ortsjugendpflege, der Schulsozialarbeit, des Offenen Ganztags und der Elternschaft. Maike Wenzel: „Das Kuchenbüfett ist von der Elternschaft der 3. Klasse zusammengestellt worden. Es sieht aus, wie in einer Konditorei.“ Ein eventueller Überschuss aus dem Verkauf soll der Afrika-Hilfe gespendet werden.

Für die Kinder galt es, bei den Spielen Stempel für ihre Laufkarten zu bekommen. Mit einer vollen Karte konnten sie sich anschließend Preise am prall gefüllten Ausgabetisch abholen.

Bürgermeister Marc Trampe, der ebenso wie Bürgervorsteher Henry Behrmann zu den Gästen gehörte, freute sich: „Ich finde es toll, dass solche außerschulischen Veranstaltungen angeboten und wahrgenommen werden.“ Trampes Amtsvorgängerin Anja Radtke war als Botschafterin der Bürgerstiftung gekommen und pries die gute Zusammenarbeit mit der Grundschule, die im kommenden Schuljahr in den Klassenstufen eins bis drei zweizügig sein wird. ©Flomm/kommunikateam