Quicknavigation

Briefwahl beantragen
Briefwahl beantragen

Stellenausschreibungen
Wir stellen ein!

Hilfen für Asylbewerber
flächendeckender Breitbandausbau / Glasfaserausbau

aktuelle Bebauungspläne
aktuelle Bebauungspläne

Seiteninhalt




28.07.2017

Icon_Aktuelles
Blues, Cartoons und jede Menge Lesestoff
Großes Bild anzeigen
Bei den Organisatoren und Beteiligten der kulturellen Highlights für die zweite Jahreshälfte 2017 ist die Vorfreude schon groß. ©Flomm/kommunikateam

Das Relinger Kulturprogramm für das zweite Halbjahr 2017 steht fest

Altbekannte Highlights und jede Menge Lokalkolorit: Mit diesem Mix geht das Kulturleben in der Gemeinde Rellingen in das zweite Halbjahr. Marianne Stock, die Vorsitzende des Ausschusses für Senioren, Soziales und Kultur, sowie Rathausmitarbeiterin Beate Kunze präsentieren das neue Programm jetzt im Rathaus der Baumschulgemeinde.

  • Den Anfang macht vom 17. August bis zum 15. September die Ausstellung mit Cartoons von Lübbert Kok auf der Rathausgalerie. Der im Jahr 2015 verstorbene Halstenbeker Kok, der auch im Rellinger Kirchenchor gesungen hat, machte sich vor allem mit seinen zugespitzten Bildern über das Halstenbeker „Knickei“, den vergeblichen Versuch, eine futuristische Sporthalle zu errichten, einen Namen. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
  • Am Freitag, 15. September, heißt es „Ein Leben für die Musik“. Susanne Quadflieg liest Briefe von Fanny Hensel an ihren Bruder Felix Mendelssohn-Bartholdy. Begleitet wird sie am Flügel von Boris Pogreb. Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro.
  • Am Donnerstag, 21. September, ertönt der Startschuss für die dritte Lesewoche der Rellinger Bürgerstiftung, die vom ehrenamtlichen Geschäftsführer Christoph Rind und der Vorsitzenden der Bürgerstiftung Anja Radtke vorgestellt wurde. Einer der Höhepunkte ist die Ausstellung „Little Big Books“ von Studenten der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), die am 21. September um 19 Uhr eröffnet wird. Das Programm der Lesewoche soll zu einem späteren Zeitpunkt genauer vorgestellt werden, ist aber auf der Homepage der Bürgerstiftung schon einsehbar.
  • Am Freitag, 6. Oktober, sorgt die Hamburger Formation „Doctor Love Power“ für Bluesstimmung im Rathaus. Schon seit 1991 bürgen Mark „Doc“ Bloemeke (Gitarre und Gesang), David Hintze (Bass) und Heiko Dentzer (Schlagzeug) für Qualität. Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro.
  • Der traditionelle Kunsthandwerkermarkt öffnet am Wochenende, 4. und 5. November, seine Pforten. Jeweils von 11 bis 18 Uhr verwandelt sich das ganze Rathaus in einen phantasievollen Basar. Ein Geheimtipp sind die von Christina Papf gestalteten Kinderbücher.
  • Die Rellinger Fotografin Marietta Hagedorn zeigt im November einen Einblick in ihr umfangreiches künstlerisches Schaffen. Die Ausstellung „Augen – Blicke“ wird am Donnerstag, 9. November, um 19 Uhr eröffnet und ist bis zum 12. Januar kommenden Jahres geöffnet.
  • „Sehnsucht – von Knef bis Alexandra“ hat Gabriele Benko ihren Chansonabend überschrieben, der am Freitag, 17. November, im Rathaus stattfindet. Die „abgrundtiefe Stimme“ der Sängerin wird am Klavier von Johannes Grundhoff begleitet. Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro.
  • Einer der Klassiker im Rellinger Kulturprogramm ist das vorweihnachtliche Konzert von Geiger Luz Leskowitz, der am Freitag, 1. Dezember, von einem Überraschungsmusiker sowie den Geschichten von und mit Platt-Ikone Manfred Eckhof unterstützt wird. Wie immer zu dieser Gelegenheit, wird das Programm des Mai-Festivals präsentiert, das im kommenden Jahr vom 25. bis 27. Mai stattfinden wird. Beginn: 19 Uhr, Eintritt 16 Euro.
  • Ebenfalls nicht wegzudenken ist der Auftritt von Siegfried Kernen, der für Freitag, 15. Dezember, terminiert ist. In diesem Jahr heißt es bei dem beliebten Schauspieler und geschätzten Rellingen-Besucher „Weihnachten mit Hans Fallada“. Die Texte werden begleitet von Martin Karl-Wagner (Flöte) und Thomas Goralczyk (Klavier). Beginn: 20 Uhr, Einritt: 16 Euro.

Zum Nachlesen finden Sie alle Veranstaltungen auch im Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2017

Der Vorverkauf startet am Dienstag, 1. August. Karten gibt es in der Buchhandlung Lesestoff (Hauptstraße 74, 0 41 01/78 09 600), der Heide-Reinigung (Heidestraße 94-96, nur bei persönlicher Abholung) und im Rathaus. (Hauptstraße 60, 0 41 01/564 0). Im Rathaus können für einen Aufpreis von zwei Euro pro Karte Plätze in den ersten drei Reihen der Rathausgalerie reserviert werden. ©Flomm/kommunikateam