Quicknavigation

Stellenausschreibungen
Wir stellen ein!

Hilfen für Asylbewerber
flächendeckender Breitbandausbau / Glasfaserausbau

aktuelle Bebauungspläne
aktuelle Bebauungspläne

Seiteninhalt




20.11.2017

Icon_Aktuelles
Rege Beteiligung am Volkstrauertag
Großes Bild anzeigen
Halbmastbeflaggung vor dem Rellinger Rathaus

Der Volkstrauertag (Sonntag, den 19.11.2017) fand in Rellingen wieder unter bemerkenswerter Beteiligung statt.

In Egenbüttel traten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK Ortsvereins am Gedenkstein an, um neben dem Bürgermeister und einigen Gästen der Zeremonie beizuwohnen.

Großes Bild anzeigen
Kranzniederlegung in Egenbüttel

Den feierlichen Rahmen für die Ansprache von Bürgervorsteher Behrmann gaben in bewährter Form der Musikzug Rellingen und der Gemischte Chor Harmonie.

 

 

 

Großes Bild anzeigen
Bürgervorsteher Behrmann

Am Ehrenmahl bei der Rellinger Kirche ließen es sich zahlreiche Rellinger Vereine und Verbände (RTV, SV HR, Pfeifenclub, Schützenverein, DRK, Feuerwehr, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge) ebenfalls nicht nehmen, zusammen mit Bürgermeister Trampe einen Kranz niederzuglegen. Für den feierlichen Rahmen sorgten der Musikzug Rellingen und der Gemischte Chor Halstenbek Rellingen.

Bürgervorsteher Behrmann hob in beiden Feierstunden die schrecklichen Auswirkungen von Krieg und Vertreibung der Weltkriege hervor und betonte die friedliche Entwicklung Europas seit der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts. Er dankte den Klassen 10 b und 10 c der Caspar-Voght-Schule, sich mit einer Projektarbeit und Ausstellung im Rathaus mit dem nationalen Gedenktag im Sinne des Friedens beschäftigt und beteiligt zu haben.

Im Anschluss nahm ein Teil der Anwesenden die Einladung von Dorathea Beckmann von der Projektgruppe Frauen und Heimat wahr und ehrten auf den drei Sammelgräbern des Rellinger Friedhofes die dort beigesetzten Russischen Kriegsgefangenen, Zwangsarbeiter/innen und zivilen Opfer von Bombenangriffen in Rellingen. Diese Erinnerung mag Motivation sein, sich stets für den Frieden zu engagieren.

Großes Bild anzeigen
Gräber der Russischen Kriegsgefangenen
Großes Bild anzeigen
Grabfeld der Zwangsarbeiter/innen
Großes Bild anzeigen
Gräber der zivilen Bombenopfer