Quicknavigation

Briefwahl beantragen
Briefwahl beantragen

Stellenausschreibungen
Wir stellen ein!

Hilfen für Asylbewerber
flächendeckender Breitbandausbau / Glasfaserausbau

aktuelle Bebauungspläne
aktuelle Bebauungspläne

Seiteninhalt











 
 
 




Erfahrung aus dem Grenzbereich - 25 Jahre Tätigkeit im Schwerbrandverletztenzentrum Hamburg „Boberg“

Datum:
10.05.2017


Uhrzeit:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr


Veranstalter:
Bestattungsinstitut Vieweg
Hauptstraße 26
25462 Rellingen Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon 04101 / 40 79 70
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Ins Adressbuch exportieren


Veranstaltungsort:
Bestattungsinstitut Vieweg, Hauptstr. 26, 25462 Rellingen


Es werden jährlich ca.100 Patienten auf der BVI behandelt, dazu kommt die Erstversorgung von ca. 90 Patienten, deren weitere stationäre Behandlung auf der peripheren Brandverletztenstation erfolgt. Die Schwerpunkte bei der Pflege von schwerbrandverletzten Patienten sind u.a. die intensivmedizinische Überwachung, die Notfallversorgung im Schockraum, die täglichen Verbandwechsel sowie die Ernährung, die Mobilisation und die Förderung der verbliebenen Ressourcen. Ein weiterer wichtiger Teil ist die psychische Betreuung der Patienten und deren Angehöriger. Auch die Palliativpflege ist ein Bestandteil unserer Arbeit. Der Stationsleiter Martin Auweiler berichtet von seiner langjährigen Tätigkeit im Grenzbereich. Referent: Martin Auweiler Alle Veranstaltungen finden statt im: Bestattungsinstitut Vieweg, Hauptstr. 26, 25462 Rellingen. Wegen begrenzter Teilnehmeranzahl bitten wir um vorherige Anmeldung per Mail: info@bestattungsinstitut-vieweg.de oder Tel: 04101-407970